Blu-Ray Review & Verlosung: Idris Elba & Robb Stark kloppen sich zum “Bastille Day”

Bei einem Jahr voller Block­buster und Comic­buch Filme kann man schon mal vergessen, dass es auch andere Bewegt­bild­werke da draußen gibt. Einer dieser Filme ist der rasante Action-Thriller “Bastille Day” mit Haudrauf Idris Elba und Game of Thrones Veteran Richard Madden (a.ka. “Robb Stark”).

Passend zum Release auf Blu-Ray (am 27.10.) haben wir uns das Werk von Regis­seur James Watkins („Die Frau in Schwarz“, „Eden Lake“) einmal in den Blu-Ray Player gelegt und durch­gen­erdet. Und damit ihr euch auch ein Bild des Films machen könnt, verlosen wir jeweils eine Blu-Ray und DVD des Films. Wie ihr mitma­chen könnt, erfahrt ihr am Ende des Arti­kels.

Warum geht’s?

In “Bastille Day” geht es um einen fehl­ge­schla­genen Anschlag in Paris, in dessen Wirren der Taschen­dieb Michael Mason und der CIA-Agent Sean Briar rein­ge­zogen werden. Mason klaut nämlich verse­hent­lich die Tasche mit der Bombe, die darauf hin an einem öffent­li­chen Ort hoch­geht. Das führt dazu, dass er von den Medien, Frank­reichs Straf­be­hörden und der CIA  gesucht wird. Wie man es von einem klas­si­schen Thriller erwartet ist aber am Ende nicht alles wie es scheint und Briar und Mason verbünden sich, um die waren Hinter­männer des Anschlags zu finden.

Idris Elbas Bond­be­wer­bung?

Bastille Day” ist action­rei­ches Thriller-Kino, wenn man nicht zu viel inno­va­tive Story­ideen erwartet. Mit dem Film wird eher Stan­dard-Genre Kost präsen­tiert, die aber wenigs­tens gut insze­niert ist. Dieser Film ist wohl der beste Beleg dafür, warum Idris Elba unter den Kandi­daten für eine Nach­folge von Daniel Craig als Bond  gehan­delt wird. Die Rolle des schweig­samen Einzel­kämpfer konnte er ja auch bereits in früheren Rollen durch­setzen und seine pure Physik schüch­tert jeden Gegner ein. Der Mann hat Bild­schirm Charisma.

Richard Madden kann als Klein­gauner und Schön­ling  aber nicht ganz gegen­über Elba bestehen. Trotzdem kann er als gewitzter Lang­finger in seinen eigenen Szenen bestehen. Der Rest des gemischten Casts geht in Ordnung, agiert aber unauf­fällig.

Was kann der Film?

Bastille Day © 2016 STUDIOCANAL GmbHAction­mässig gefällt einem “Bastille Day” an vielen Stellen gut. Die erste, große Verfol­gung auf dem Dach ist ein frühes High­light und auch eine Gefäng­nis­trans­port­szene mit Elbas CIA Agenten macht Spaß. Das war es dann aber auch schon fast an beson­deren Momenten. Der Rest serviert gewohnte Stan­dard Action Kost, die für einen Film­abend zu Hause reicht. Zu viel sollte man nicht erwarten. Charak­ter­ent­wick­lung ist gefühlt kaum welche da und die Story­wen­dungen und Twists zum Ende hin sind leider sehr voraus­sehbar, als auch teils nicht wirk­lich logisch. Wie gesagt: Für einen Film­abend auf der Couch ein ange­nehmer Streifen.

Was kann die Scheibe?

An Bild und Ton der Blu-Ray können wir nicht meckern (soweit es unser Equip­ment zulässt). Als Extras gibt es ein paar Trailer und ein 10-minü­tiges Featurette/Making-Of mit Inter­views, das auch nachts um 2 Uhr auf ProSieben im Werbe­block laufen könnte. Schade, aber nicht unge­wöhn­lich für Filme außer­halb von Block­buster Regionen.

Scheiben & Film Fazit: 6 von 10 Gummi­punkten!

Verlo­sung

Der Verleiher des Films “Studio­canal Home Enter­tain­ment” war so nett und hat uns zum Release der Scheibe jeweils eine Blu-Ray und eine DVD zur Verfü­gung gestellt, die wir jetzt unter unseren glück­li­chen Nerdi­zismus Hörern und Lesern verlosen können.

Was ihr tun müsst, um zu gewinnen?

Teil­nehmen könnt ihr bis zum 31.10.2016 um 23:59 Uhr. Die beiden Gewinner losen wir am 01.11.2016 aus. Der Rechtsweg ist wie immer ausge­schlossen. Und Face­book steht natür­lich auch in keiner Verbin­dung mit der Verlo­sung. Verant­wort­lich dafür ist nur Nerdi­zismus.

Dann also viel Glück dabei!!!