Subscribe to feed

 

Wie hat Euch diese Folge gefallen? | Nerdizismus #62

  •    
  •    
  •    
  •    
  •    

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Rewatch Podcast zu “das Boot” der TV-Kultserie der 80er

Tief grünes Meer. Langsam zeichnet sich die Silhouette der U 96 ab – ein deutsches Uboot, dass 1941, mitten im zweiten Weltkrieg, auf Feindfahrt in den Atlantik geschickt wird. Dazu der epische Soundtrack von Klaus Doldinger.

Schon die ersten Minuten in Wolfgang Petersens “Das Boot” sorgen für die erste Gänsehaut. Es ist ein Film der Superlativen. Einer der teuersten deutschen Filme aller Zeiten. Einer der best besetzten Filme. Und mit 309 Minuten einer der längsten Filme überhaupt. Zumindest wenn man ihn in der Serienversion in sechs Teilen schaut, was man dringend tun sollte.

Zu dem Schluss kommen Nerdizist Chris und Gast Sebastian (Discovery Panel) in ihrem fast genauso epischen Podcast über “Das Boot”. Sie sprechen über Langeweile, Enge, Todesangst und die Sinnlosigkeit von Krieg. Außerdem geht es um die aufwendige Produktion in der 1:1 nachgebauten Röhre, in der die Filmcrew unter ähnlichen Bedingungen gearbeitet hat, wie die Besatzung des Boots selbst.

Hört zu Vorbereitung auf die neue “Sky”-Serie “Das Boot” unsere Besprechung des Klassikers von 1981. Dazu schauen wir uns auch den Inhalt des Buchs von Lothar-Günther Buchheim, der Vorlage für den Film-Klassiker und der neuen Serie.


Die Nerdizisten in dieser Episode:

avatar
Chris
avatar
Sebastian

So könnt ihr uns abonnieren:

Die bisherigen Episoden:

2 Kommentare

Jens Barlau · 29. November 2018 um 9:47

Ich bin auch sehr gespannt auf die neue Reihe und hoffe natürlich, dass sie gut ankommt, damit es vielleicht auch noch weiter geht 🙂

Erneute Grüße aus Gerresheim…

Anonymous · 29. November 2018 um 9:42

Sehr kurios wie man die Leute unterschiedlich wahrnimmt. Mir war der 2WO immer von allen Besatzungsmitgliedern am sympatischsten, weil er ungeachtet der beschissenen Lage immer gute Laune verbreitet hat und dadurch zur Lockerung der Stimmung an Bord beigetragen hat.

Ich habe mir echt überlegt, ob ich die Folge überhaupt hören soll, weil das Boot mein Lieblingsfim ist und ich daher auch schon viel weiß darüber und auch schon viel gehört habe. Darüber hinaus hab ich auch viel viel Silent Hunter gespielt 😉 . Aber ich muss sagen, dass auch ich noch ein bis zwei neue Informationen aufgegabelt habe.

Liebe Grüße aus Gerresheim.
Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.