Batman

Mark Hamill liest Donald Trump Tweet als Joker

Was nicht jeder weiß: Mark Hamill ist nicht nur Luke Skywalker. Nein, er hat sich darüberhinaus eine zweite, sehr erfolgreiche Karriere als Synchronsprecher aufgebaut. Sein Ying zum Yang (oder war das umgekehrt?), ist die Rolle des Jokers, Erzfeind von Batman.

Aber nicht nur in der Animationsserie verkörperte er den beliebtesten Bösewicht der Comicgeschichte, auch in zahlreichen Videospielen und den Animated Movies leiht er dem Joker seine Stimme. Dies macht er so gut, dass sich eigentlich alle einig sind: Mark Hamill ist der Joker.

Nun hat Mark diese verrückte Joker Synchronstimme genutzt, um die “Neujahrsgrüße” von Donald Trump zu vertonen, welche dieser per Twitter in die Welt absonderte.

 

Das Ergebnis ist beängstigend und genial zu gleich – und auf einmal macht alles Sinn.

Die Nerdizisten würde es jedenfalls nicht mehr wundern, wenn sich “The Donald” am Tag der Vereidigung auf der Bühne abschminkt, die Perücke vom Kopf reißt und auf einmal der Joker die Welt beherrscht. Hoffentlich ist Batman nicht weit.

Mehr zu DC-Comics findest du hier

Batman dreht Batman

Wow, da ist man bei Warner aus der Schockstarre über Batman vs Superman aufgewacht und was machen sie? (Gerücht) Den verzweifelten Versuch mit einem Director’s Cut (offiziell dann R-Rated) im Kino zumindest noch etwas Kasse zu machen. *facepalm*

Und was passiert heute? Da hauen sie nen richtigen “clever Move” raus.

IMG_0465

Ben Affleck bekommt seinen eigenen Batman-Film und darf dabei auch noch selbst Regie führen. Ich stelle mir Bens Verzweiflung am Set vom BvS, Zack Snyder bei der “Arbeit” zusehen zu müssen lebhaft vor  – denn mit Argo hat Ben Affleck beweisen, dass er gutes Kino kann.
Da der dunkle Rächer mehr oder weniger von allen Filmguckern als (einziges) Highlight des Film gesehen wurde, freuen wir uns darauf sogar wirklich. Zuvor gibt’s mehr Batman in Suicide Squad und Justice League. Sorry Sups!

 

Die Evolution von Batman

Batman vs Superman: Dawn of Justice startet diese Woche und angesichts der ersten Reviews sind die Nerdzisten sogar schon richtig gespannt darauf was uns erwartet. Damit ihr alle auch mit dem nötigen Vorwissen ins Kino geht, widmen wir uns in den nächsten Tagen vermehrt den beiden Ikonen der Superhelden. Ob DC es schafft nun endlich auch ein dauerhaftes Cinematic Universe neben Marvel zu etablieren?

In diesem Video wird die Entwicklungsgeschichte von Batman in TV und Leinwand gezeigt. Schon erstaunlich, wie sehr sich der dunkle Ritter von Gotham über die Jahre gewandelt hat, darunter auch der Abstecher in Komische in den 60ern. Morgen geht es mit Superman weiter.
Wer war der Batman eurer Kindheit?

Scroll to Top