Blu-Ray Review: Pixar’s Findet Dory als perfektes Sequel?

Seit letzter Woche gibt es “Findet Dory” den Nach­folger zu Pixars Unter­was­ser­road­trip von 2003 auch bei uns auf DVD, Blu-Ray und in diversen Digital Formaten. Wir haben uns den Release zum Anlass genommen, eine kleine Kritik zum Anima­ti­onshit nach­zu­schieben und uns erneut über eines der guten Pixar Sequels zu freuen.

Pixar Filme sind so eine Sache für uns Deut­sche: Während der Rest der Welt das neueste Werk aus Disneys Edel­schmiede der 3D Unter­hal­tung meist im Sommer zu sehen bekommt, müssen wir Deut­schen uns selt­sa­mer­weise fast immer bis zum Herbst gedulden. Auch bei “Findet Dory” waren wir wieder eine der letzten Länder, die mit der Präsenz des Films in den Kinos beglückt worden sind. Ich habe keine Ahnung, was das deut­sche Disney­mar­ke­ting dazu bewegt. Aber bei einem Film, wie “Findet Dory” tut das als Kino- und Anima­ti­ons­film­lieb­haber manchmal schon weh. Dementspre­chend müssen wir auch immer etwas länger auf die Heim­ki­no­aus­wer­tung warten.

Jetzt, knapp 2,5 Monate nach dem Start der Blu-Ray in anderen Ländern, könnten wir aber kaum glück­li­cher sein, denn wenigs­tens bietet die Scheibe, neben dem groß­ar­tigen Film, auch einiges an nettem Bonus­ma­te­rial, das einem den Abend erhellen kann.

Alles lesen ich will…