Meine allerliebsten nerdy Shirts =^.^=

Manche Frauen sammeln Schuhe – ich sammel lieber Shirts.

Nein, mein Klei­der­schrank platzt noch nicht aus allen Nähten, im Gegen­teil: ich sortiere ständig alte Sachen aus, die ich nicht mehr trage, oder die nicht mehr tragbar sind. Denn ich bin das Gegen­teil eines Messis.

Nerd-Shirts müssen sein und bleiben im Schrank. Egal, ob irgend­wann mal ein Loch drin ist. Dann taugt es immer noch zum schlafen. Dann sieht der Sand­mann wenigs­tens, dass ich Alf liebe. Sie haben sogar ihren eigenen Stapel. Mit fröh­li­chen Prints, die „Beep beep“ rufen und erklären, dass ich physisch zwar hier bin, aber mental in einer Galaxis ganz weit weg lebe. Ich liebe meine Nerds­hirts, für den Alltag sind sie ideal. Man kann sie einfach prima mit Jeans und Chucks kombi­nieren und ist sofort gut ange­zogen. Irre, was? 😀

Natür­lich sieht das nicht jeder so und was man trägt ist schließ­lich Geschmacks­sache. Aber diese Shirts sind so schön, weil wir uns darüber defi­nieren können. Man trägt es wie ein Schild vor sich her, auf dem steht sowas wie „Hey, ihr da draußen, habt ihr noch nicht verstanden, dass Sher­lock cool ist???“ oder simple Botschaften wie „Ich liebe Harry Potter.“. Und jeder findet sein Lieb­lings­shirt ganz schnell, denn in unzäh­ligen Online­shops gibt es Shirts zu jedem Thema.

Mir begegnen diese Shirts immer unge­plant und es ist dann immer ein Spon­tan­kauf. Wo kauft ihr eure Shirts, habt ihr Lieb­lings­shops dafür? Oder kauft ihr euch Shirts auf einer Con, zB. als Souvenir? Ich habe auch schon welche als Geschenk bekommen und finde, dass es auch sehr schöne Geschenke sind.

Wenn ich so darüber nach­denke, gibt es mindes­tens 5 (nicht allzu ernst zu nehmende) Arten von Shirt­trä­gern:

Die Fangirls
Diese Jungs und Mädels lieben ihre Idole. Sie tragen nicht nur ein Harry Potter Shirt, nein, die dazu passende Jogging­hose, ein dazu passender Cardigan, ein Huffle­puff-Schal und eine Robe im Schrank erzählen uns, dass es echte Liebe ist. Die Fangirls cosplayen ihre Favo­riten und sammeln alles, was sie von der auser­ko­renden Serie/dem Film/dem Comic/etc in die Finger bekommen können.

Die Super­helden
Sie tragen ein Iron Man Shirt und halten sich sofort für Tony Stark. Sie sind Fans von Marvel und DC und haben die Filme gesehen und nie ein Comic in der Hand gehalten. Sie halten sich für beson­ders super.

 

 

 

 

 

 

Die Nerds
Sie sind schlau und sie wissen es. Diese, meis­tens Jungs, studieren Mathe und tragen ein Shirt mit dem Peri­oden­system, der Zahl Pi oder einer kompli­zierten Glei­chung darauf. Sie freuen sich über jeden, der fragt, was das auf ihrem Shirt darstellen soll, um es sofort im kleinsten Detail kompli­ziert zu erklären, um beson­ders schlau zu wirken.

 

 

 

 

 

 

 

Die Coolen
Ihnen ist es egal, was genau auf ihrem Shirt drauf steht. Sie sind so cool, dass sie jedes nerdige Shirt tragen können, egal ob sie wissen, wer die Mother Of Dragons ist oder was Jon Snow weiß. Sie schauen sich gerne Super­hel­den­filme an, können mit dem Begriff “MCU” nichts anfangen.

 

 

 

 

 

 

Die Süßen
Diese Shirt­träger sind meist weib­lich und tragen süße Shirts mit Pikatchu, Totoro oder einem ähnli­chen Motiv darauf. Sie finden diese Designs super nied­lich und sind es meis­tens selbst. Sie sind so kawaii! Die Welt von Hara­juku und Gothic Lolita Cosplays sind ihnen nicht unbe­kannt und auf ihren Kopf setzen sie kleine Katzen­öhr­chen. =^.^=