Filmkritik Ralph Reichts 2: Chaos im Netz (Spoilerfrei) | Nerdizismus Folge 64

 

Wie hat Euch diese Folge gefallen? | Nerdizismus Folge 64

  •    
  •    
  •    
  •    
  •    

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Sequel Time mit dem Nachfolger des 2012er Disney Animationsfilms “Ralph Reichts” (“Wreck it Ralph”) namens “Chaos im Netz” (“Ralph Breaks the Internet”).

Mal wieder zu Gast bei Nerdizismus quatscht Tales from the Couch Timo mit Nerdizist Michael darüber, welche Daseinsberechtigung der zweite Teil hat, wie Disneys Veröffentlichungsstrategie in Deutschland funktioniert und was ihr generell von Chaos im Netz halten könnt, der am 24.01.2019 in den deutschen Kinos startet. (mehr …)

Poster von Film Die Unglaublichen 2

Filmkritik: Disney Pixars DIE UNGLAUBLICHEN 2 (Spoilerfrei)

Nach 14 Jahren bringt Disney Pixar den Nachfolger einer seiner besten Filme in Form von Die Unglaublichen 2 ins Kino. Fans wurde immer wieder versprochen, dass erst ein Sequel kommen würde, wenn man eine würdige Story hätte. Ob dem so ist, kläre ich (Nerdizist Michael) heute in einem kleinen Review.

Ich kann es nicht oft genug wiederholen. In den 2000ern war Pixar DAS Non-Plus Ultra, was Animationsfilme (und vielleicht Film im Allgemeinen) anging. Fast jeder Schuss war ein Volltreffer. Und wenn mal eine kleine Gurke (ich schau auf dich CARS) dazwischen war, war wenigstens die filmische Qualität über allem, was Warner und Co. brachten.

Bei der “neuen” Filmen gilt dies fast immer noch. Doch seitdem sich das Studio entschieden hat, fast genauso viele Sequels, wie Originale zu releasen, kann man drüber streiten, wie sich dieser Output auf die Qualität der Filme insgesamt ausgewirkt hat. Nach diversen Toy Story und Cars Nachfolgern, sowie Findet Dory und der Monster Uni nun also auch Die Unglaublichen. Das Original kam zu einer Zeit, da erschienen Superhelden Filme noch unter “ferner liefen” und MARVEL noch Jahre davon entfernt, das goldene Zeitalter der Comicfilme einzuläuten. Und trotzdem glänzt der erste Teil weiterhin als Prunkstück des Genres mit seinen cleveren Ideen und witzigen Parodien auf das Superhelden Thema.

(mehr …)

Star Wars Die Abenteuer der Freemaker – Teaser

Huch, da kommt Disney mit einer neuen Star Wars Serie um die Ecke. Hier mal der Plot:

Die drei Schrottsammler Zander, Kordi und Rowan haben es nicht nur faustdick hinter den Ohren – sie sind auch die Helden von “Die Abenteuer der Freemaker”. Die Animationsserie feiert am 11. Februar um 19.45 Uhr im Disney Channel deutsche Free-TV-Premiere. Die drei Freemaker Geschwister halten sich in ihrer Heimat – der weit, weit entfernten Galaxis – mit einem riskanten Job über Wasser: Als Schrottsammler sind sie immer auf der Suche nach den Überresten vergangener Weltraumschlachten. Aus den Trümmerteilen bauen die Geschwister neue Raumschiffe und verkaufen sie gewinnbringend in ihrem eigenen kleinen Shop. Als das jüngste Familienmitglied bei einem seiner Streifzüge eine mysteriöse Verbindung zur Macht entdeckt, beginnt für die Freemaker ein echtes Abenteuer. Denn Rowan findet in einer Höhle des Regenwaldplaneten Nal Kapok das so genannte Kyberschwert, ein Teil eines uralten mächtigen Artefakts! Noch bevor er sich überlegen kann, was er mit seinem Fund anstellen kann, stößt ein mysteriöser Jedi zu ihm: Naare. Sie überredet den abenteuerlustigen Jungen, ihr bei der riskanten Suche nach weiteren Teilen des Reliktes zu helfen…

(mehr …)

Vaiana - Das Paradies hat einen Haken, 2016 DIsney

Filmkritik Disneys Animationshit Vaiana | Nerdizismus Folge 30

Vaiana und Maui.. voll gern!

Bei dieser Kälte draußen treibt es die Menschen zur Zeit wieder ins Kino – nicht nur wegen Star Wars (obwohl man Rogue One natürlich nicht verpassen sollte!).

Denn Disney bringt das 56. Meisterwerk ins Kino mit dem klangvollen Namen “Vaiana – Das Paradies hat einen Haken”.

In dem Film geht es um die 16-jährige Vaiana, die mit dem Halbgott Maui aufbricht, um ihr kleines Inselparadies vor einer bedrohlichen Katastrophe zu beschützen. Dabei muss sie Stärke und Mut beweisen und man bekommt den ein oder anderen Song serviert. Für Augen und Ohren wird also Bestens gesorgt.

Wir haben uns den Film angeschaut und wurden prompt in die Südsee entführt in Richtung Motunui, der Insel, auf der Vaiana mit ihrem Volk lebt. Wie wir den Film fanden, könnt ihr im Podcast nachhören (Spoiler: er ist toll, geht rein!). Ein kleiner Tipp für alle, die vorhaben, in den Film zu gehen: auf Spotify etc. die Songs anhören 🙂

(mehr …)