Filmkritik Eternals (Spoilerfrei) | Hero Nerds – der Superhelden Podcast

 

Wie hat Euch dieser Podcast gefallen? | Hero Nerds #18

  •    
  •    
  •    
  •    
  •    

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Die Besetzung ist der feuchte Traum der günen Jugend – Chris

Langeweile hat einen Namen: Eternals (2021)

Es fühlt sich an, als wäre seit der Comic-Con 2019, bei der Marvel-Chef Kevin Feige zum ersten Mal die Besetzung von Eternals vorstellte, eine Ewigkeit vergangen. Seitdem hat sich die Welt unvorstellbar verändert. Der Film, der ursprünglich im November letzten Jahres in die Kinos kommen sollte, wurde mehrfach verschoben. Und sein Regisseur ist jetzt eine Oscar-Preisträgerin. Nach langem Warten ist der Blockbuster da und will ein Statement mit ein paar Premieren abgeben: dem ersten offen schwulen Superhelden und dem ersten gehörlosen Superhelden in der MCU. „Der Film wird sich mutig mit Themen wie Alter, Sexualität, Gender und Ethnizität auseinandersetzen und die Vorlage für die Zukunft des Franchises legen. Der Einfluss, den Eternals auf das MCU haben wird, wird nichts Geringeres sein, als das filmische Universum komplett neu zu definieren“, sagte Feige.

Soweit der Anspruch. Die Realität auf der Leinwand ist dann leider eine völlig andere. Nerdizist Chris ist während des Films 2x eingenickt. Ob das ein gutes Zeichen ist?
Aber hört selbst.


Hero Nerds – den Superhelden Podcast gibts u.a. :
Spotify
iTunes
Amazon Music
Feed für Podcatcher

Livestreams gibt’s immer auf:
YouTube
Twitch


Was ist Deine Meinung zu „Eternals“ ? Schickt uns Euer Feedback per E-Mail an info@nerdizismus.de,  Whatsapp an +49 152 596 477 09 oder auf unserem Discord


Die Nerdizisten in dieser Episode:

avatar
Chris

So könnt ihr uns abonnieren:

Die bisherigen Episoden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.