Loki – Alles was Du wissen musst | Hero Nerds der Marvel Podcast

Loki auf Disney+, das musst Du wissen

Du brauchst eine Auffrischung der Geschichte von Loki in den letzten 10 Jahren des Marvel-Universums? Dann bist Du hier genau richtig.

Lokis Reise, beginnt mit der ursprünglichen Einführung des Charakters in 2011’s Thor. Unser Marvel Podcast zu Loki erklärt Euch alle 14 Tage immer donnerstags (21 Uhr) live auf YouTube und Twitch auf. Die Nerdizisten bringen euch Recaps, Analysen, Hintergrundwissen und wilder Spekulationen über alles, was es zu wissen gibt. Also gleich Abo da lassen und nichts zu verpassen 🙂


Hero Nerds – den Superhelden Podcast gibts u.a. :
Spotify
iTunes
Amazon Music
Feed für Podcatcher

Livestreams gibt’s montags 21 Uhr auf:
YouTube
Twitch


Loki ist doch tot, oder?

Ja, der Loki, den wir aus den Marvel-Filmen kennen und lieben, ist tot. Thanos ermordete ihn (diesmal wirklich) zu Beginn von Avengers: Infinity War und der pulverisierte Staub seiner leblosen Jotun-Form glitzert irgendwo in den unfassbaren Weiten des Alls. Wie kommt es also, dass er wieder eine Fernsehserie hat?
Der Loki in „Loki“ ist eigentlich nicht der Loki, den wir aus den Marvel-Filmen kennen und lieben. Als die Avengers in Endgame ihre Zeitreise durchführten und eine Gruppe von ihnen zurück ins Jahr 2012 reiste, um sich ein paar Infinity Stones aus der Schlacht von New York zu schnappen, haben sie aus Versehen einen massiven Riss in der Raumzeit erzeugt.

In „The Avengers“ (2012) ist Loki noch der Schurke, der ein Portal im Weltraum geöffnet hat, um Thanos‘ Armee auf die Erde zu bringen. Dazu hatte er den Mind Stone in seinem magischen Zepter und den Space Stone im Tesserakt (das leuchtend blaue Kästchen, um das sich das halbe MCU irgendwann gestritten hat) eingeschlossen. Dieser Plot endete schlecht für Loki (HULK Smash), denn die Avengers besiegten seine Armee, nahmen ihn gefangen und schickten ihn nach Asgard, woraufhin er für den Rest der Hauptzeitlinie bis zu seinem Tod im Jahr 2018 herumhing.

In Endgame reisten die Avengers, die den Infinity War überlebt hatten (in dem Loki in der Hauptzeitlinie bereits tot war), in der Zeit zurück zu dem Moment, in dem ihr vergangenes Ich Loki in „The Avengers“ gefangen nahm, um sich die beiden Infinity-Steine zu leihen, die er in der Hand hielt.

Dieser Plot endete schlecht für die Avengers, denn Past-Loki nutzte das Chaos des Zeitraubs, um sich den Portal-erschaffenden Tesserakt/Space Stone zu schnappen und in unbekannte Gefilde zu verschwinden. So entstand die Loki-Variante, die in der Zeit verschoben ist und keine der Charakterentwicklungen oder Erinnerungen hat, die „unser“ Loki nach den Ereignissen von The Avengers erlebt hätte.

Diese Loki-Variante ist der Star von Loki auf Disney+.

Ist die Loki-Variante jetzt ein Guter oder ein Böser?

Als Fans wissen wir, dass Loki zur Erlösung fähig ist, besonders nachdem er sich in The Dark World geopfert hat (ok, er hat seinen Tod vorgetäuscht und Asgard übernommen), sich mit Thor in Ragnarok zusammengetan hat (nun ja, technisch gesehen hat er die Apokalypse verursacht und den Tesserakt aus Odins Tresor gestohlen) und seine letzten Momente in einem selbstlosen Versuch verbracht hat, seinen Bruder und sein Volk zu retten, indem er Thanos ermordet hat (traurig, aber moralisch ausnahmsweise in Ordnung). Am Ende war er ein guter Kerl. Das Problem ist, wie oben erwähnt, dass die Loki-Variante nichts davon erlebt hat. Die Variante ist Loki in seiner bösartigsten Form, nur wenige Stunden, nachdem er einem Mann auf einer Gala ein Auge ausgestochen, einen Haufen Schwaben gezwungen hat, sich vor ihm als ihrem Gott zu verneigen, und mitten in Manhattan die außerirdische Hölle angerichtet hat. Also ist Loki Loki wahrscheinlich viel schlimmer, als er letztlich sein kann.

Was bisher geschah:

Thor
Thor führt Loki als den heimtückischen, eifersüchtigen jüngeren Bruder unseres Helden ein und baut eine Rivalität zwischen Loki und Thor auf, die drei ganze MCU-Phasen lang andauert.

The Avengers
In The Avengers tritt Loki aus dem Schatten seines Bruders heraus und verbündet sich mit Thanos, um die Erde zu übernehmen. Das macht ihn zu einer so massiven Bedrohung, dass die einzige Antwort der Welt darin besteht, ihre mächtigsten Helden zu versammeln, um ihn zu besiegen. Also hey, danke für die Avengers, Loki! Hinweis: Hier spaltet sich die Variante von der Hauptzeitlinie ab.

Thor: The Dark World
Nach The Avengers wird Lokis Zeit im Weltraumgefängnis abgekürzt, als Thor ihn braucht, um die Dunkelelfen zu besiegen. Ehrlich gesagt müsst Du diesen Film nicht noch einmal sehen, wichtig ist, dass Loki sich opfert, um den Tag zu retten und sich als Held zu rehabilitieren.

Thor: Ragnarok
Loki ist am Leben. Er hat seinen Tod vorgetäuscht und Asgard für eine Weile regiert, während Thor mit den Avengers unterwegs war. Jetzt erlebt er ein neues Abenteuer mit seinem Bruder und Bruce Banner auf Sakaar, dem schrillsten Planeten der Galaxie.

Avengers: Infinity War
Sehr zum Leidwesen seiner Fans ist Loki nur in den ersten fünf Minuten von Infinity War zu sehen. Die Eröffnungsszene von Infinity War findet ihren Höhepunkt in Lokis Heldentod, als er sich endlich rehabilitiert und zu einem wahren Helden Asgards wird. Ein wahrer Held eben. Bis …

Avengers: Endgame
Zum Schluss noch die Loki-Momente, die uns zur Entstehung der Loki-Variante und der Vorgeschichte zu Loki führen. Um oben zu rekapitulieren: Zeitraub, Loki aus The Avengers entkommt seinem Schicksal und verschwindet, Loki Variant ist nun in der Zeit verschoben, aber was noch wichtiger ist, am Leben, um ein Streaming-Fernseh-Miniserien-Event nur auf Disney+ zu leiten.

Et voila jetzt bist Du auf dem Laufenden.

Werden andere Marvel-Charaktere in Loki auftauchen?

Wahrscheinlich nicht. Obwohl WandaVision die Rückkehr von Darcy Lewis, Jimmy Woo und Monica Rambeau einläutete und TFATWS Rhodey, Sharon Carter und Zemo zurückbrachte, gibt es aus dem MCU keine Informationen darüber, ob irgendwelche etablierten Charaktere in Loki auftauchen werden oder nicht. Da Loki in einem interdimensionalen, aus der Zeit verschobenen Setting startet, von der die meisten Marvel-Charaktere nicht einmal wissen, macht es Sinn, dass sie nicht in der Serie auftauchen würden. Aber aber wenn Loki Zeitlinien repariert, besteht die Chance, dass er über jemanden (oder etwas) Vertrautes stolpert.

Was wissen wir bis jetzt über die Charaktere von Loki?

Fast nichts. Da Loki selbst die einzige offensichtliche Verbindung zwischen dieser Serie und dem Rest des MCU ist, hat Loki eine ganz neue Besetzung von Nebencharakteren, die Marvel Studios bewundernswert gut unter Verschluss gehalten hat. Wir kennen nur die echten Namen von zwei anderen Charakteren neben Loki, und die sind…

Mobius M. Mobius
Owen Wilson spielt Mobius M. Mobius, einen Agenten der Time Variance Authority, einer Organisation, die für die Aufrechterhaltung des richtigen Zeitflusses im Universum verantwortlich ist. Aus irgendeinem Grund denkt er, dass die Loki-Variante eine große Bereicherung für die TVA wäre und versucht ihn im Trailer für einen Job zu rekrutieren, oder zumindest sieht es nach außen hin so aus. In den Comics ist Mobius M. Mobius eine Art kleiner Angestellter im mittleren Management der TVA, bis er auf die Fantastischen Vier trifft… F4 incoming!

Ravonna Renslayer
Gugu Mbatha-Raw spielt Ravonna Renslayer, eine Figur, die eine Art Zeitrichterin in der TVA zu sein scheint. Da die Loki-Variante ein laufender, sprechender Zeitfehler ist, könnte sie eine Rolle dabei spielen, herauszufinden, was mit ihm zu tun ist. In den Comics hat Ravonna Renslayer eine Hassliebe (hauptsächlich Hass) mit Kang dem Eroberer, was ein Detail sein könnte, welches man im Auge behalten sollte, wenn man bedenkt, dass der Schauspieler Jonathan Majors Kang in Ant-Man and the Wasp Quantumania (2023) mitspielen wird.

Los geht’s am 9. Juni. Dann gibt Es die 6 Folgen jeden Mittwoch. Alle 14 Tage (donnerstags, 21 Uhr)  folgt dann unser Livestream mit Recaps, Analysen und Theorien.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.