Filmkritik Thor: Tag der Entscheidung (spoilerfrei) | Nerdizismus Folge 49 ¾

4 Jahre nach Teil 2 ist MARVEL’s Hühne mit den (nicht mehr ganz so) langen blonden Haaren mit Thor: Tag der Entscheidung zurück in den Kinos. Wir konnten uns den Film vor Kinostart schon einmal reinziehen und verraten euch komplett spoilerfrei, was ihr erwarten könnt.

Als Gast habe ich (Nerdizist Michael) mir wieder Jan vom Podcast Mündliche Prüfung geschnappt. Gemeinsam versuchen wir mit aller Kraft den Film zu bewerten, ohne dass unserem losen Mundwerk irgendwelche Storydetails entfleuchen. Und dass das gar nicht mal so leicht ist, hat bereits Hulk Darsteller Mark Ruffalo feststellen müssen, der die ersten 15 Minuten des Films versehentlich auf seinem Instagram Account mitgeschnitten hatte.

Thor vs. Guardians

Was wir definitiv schon vorher verraten dürfen: Mit dem dritten Thor Film (im englischen Original mit dem Untertitel Ragnarok) ist den Jungs im MCU einer der lustigsten Filme der Reihe gelungen, dem sogar Guardians of the Galaxy Regisseur James Gunn stolz sein Siegel aufgesetzt hat. Dass Thor: Tag der Entscheidung sich nicht nur vom Witz der Guardians hat inspirieren lassen, sondern auch von der Farbwelt, zeigen ja bereits die Trailer.

Ob der Hulk sich gut mit Thor verträgt, wie goldblumig Jeff Goldblum als Grandmaster ist und warum Jan kein Fan der Special Effects im Film ist, erfahrt ihr unter anderen Dingen im Podcast. Thor: Tag der Entscheidung selbst könnt ihr euch ab dem 31. Oktober 2017 im Kino angucken.

PS: Ja… dieser Podcast ist immer noch nicht Folge 50. Die halten wir für unser Special über ;-).




Die Nerdizisten in dieser Episode:

avatar
Michael
avatar
Jan

So könnt ihr uns abonnieren:

Die bisherigen Episoden: