Wie hat Euch dieser Podcast gefallen? | Trek Nerds Folge 13

  •    
  •    
  •    
  •    
  •    

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Haben die kein Jugendamt auf Vulkan? – Chris

Trek Nerds, der deutsche Star Trek Podcast geht wieder auf Sendung.  Die Nerdizisten Michael und Chris erklären Euch die Folge 7 “Licht und Schatten” und Folge 8 “Gedächtniskraft”.

Wir sprechen über den Elefanten im Universum, dysfunktionale Familien auf Vulkan, unspektakuläre Enthüllungen und Wächter mit großen Hirnen. Chris fragt sich, warum Sarek überhaupt Kinder adoptieren darf, Michael kämpft mit Vaterfreuden, dem Internet und einem Schnupfen. All das und noch viel mehr in der neuen Episode Trek Nerds. Gleich reinhören!

Wie fandet ihr die Folge? Schreibt es uns in die Kommentare oder an info@Nerdizismus.de


Die Nerdizisten in dieser Episode:

avatar
Chris
avatar
Michael

So könnt ihr uns abonnieren:

Die bisherigen Episoden:


Avatar

Felo · 20. März 2019 um 23:22

Bei den Talosianern muss ich Chris ein bisschen widersprechen (ansonsten gehe ich erstaunlich konform): ich finde, die sind leider alles andere als gut getroffen, weder optisch noch inhaltlich. Sowohl vom Design her als auch von der Gefahr ihres Handelns für den Rest der Galaxie sind sie mMn extrem abgeschwächt und verwässert worden. Warum diese braven, harmlosen Aliens mit den StarTrek-Standard-Aliennasenrücken und den nur noch mittelgroßen, leicht vor sich hin leuchtenden Köpfen so gefährlich sein sollen, dass ein Jahrzehnt später der Anflug auf ihren Planeten unter Todesstrafe steht, macht jetzt weniger Sinn als je zuvor. In The Cage musste sich jede Schiffsbesatzung davor hüten, in deren Einflussbereich zu kommen, jetzt sieht es eher so aus, als würden die Talosianer alles tun, um fremde Besucher abzuschrecken, auf dem Planeten zu landen (schwarzes Loch!) – die wollen scheinbar nur in Ruhe gelassen werden!
Und dabei hätte man mit Sektion 31, bzw. mit Giorgou sogar die perfekten Möglichkeit gehabt, einen Grund für diese doch sehr extreme Todesstrafe zu konstruieren: man stelle sich vor, zu was für einer gefährlichen Waffe die Talosianer werden können, wenn die in die Hände von so skrupel-, wie mutter- und vaterlandslosen Gesellen wie Captain Leeland oder Imperatorin Giorgou geraten!
So aber: Verwässerte Aliens, die in keiner Weise an das rankommen, was man damals geschaffen hatte und verschenkte Potentiale. Schade.

Übrigens: großartige Musik! Ich hoffe, das hat Euch schon oft wer gesagt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.