Wie hat Euch dieser Podcast gefallen? | Trek Nerds Folge 15

  •    
  •    
  •    
  •    
  •    

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Diese Serie ist nicht für Star Trek-Fans  gedacht – Michael

Star Trek Discovery macht ein einem nicht leicht. Als Star Trek Podcast ist es natürlich unsere Pflicht, Hobby oder was auch immer weiter zu machen… immer weiter…

Aber es ist wahrlich nicht leicht.

Wir könnten nun viel schreiben,  wir tun dies nicht und und lassen Rudi für uns sprechen:

Ach so, Show Notes gab’s auch 🙂

Sind wir zu kritisch? Seht ihr das völlig anders? Wir freuen uns auf Eure Meinung in den Kommentaren und via info@nerdizismus.de


Die Nerdizisten in dieser Episode:

avatar
Chris
avatar
Michael

So könnt ihr uns abonnieren:

Die bisherigen Episoden:


2 Kommentare

Avatar

Florian · 19. April 2019 um 18:47

Also ich bin ja schon seit Jahren Fan von Euch. Alles Super. War echt verwundert über den I Tunes Post den Ihr vorgelesen habt, glaube das war aber im GOT Cast.
“ Schlecht vorbereitet “ Eher zu gut   Ich finde es immer was lang das Ihr die ganze Folge am Beginn noch mal erzählt. Habe Sie ja gerade gesehen…  
Also bei DSC bin ich aber nicht bei Euch. Ich fand die Folgen Klasse. Krasse Logik Löcher und Absurde Storys gehörten schon immer zu Trek.
Früher habe ich noch ganz lang TWD geschaut nur um Euren coolen Cast zu hören, obwohl ich die Serie seit Staffel 4 nicht mehr ertragen konnte.Aber Ihr habt es so coll verissen Aber irgendwann ging es nicht mehr.. Weil die Serie nur noch Müll war Jetzt sagt Ihr ja das kämpfen ja sich gelohnt und seit S9 wäre es wieder gut… Soll ich nochmal reinschauen??
Und bei DSC müsste Ihr Euch ja auch nun durchkämpfen also das ist diesmal bei mir genau andersrum…
Nun ,meckert ihr mir viel zu viel.
Die Serie ist für mich Super. Klasse Schauspieler. Mega Optik! Die Story.. na kommt war die in DS9 in S 1-2 besser. Bin wir Ihr DS9 Fan. Ich sehe es aber nicht so das DSC nicht für Trekies ist. Bin seit 25 Jahren Trek Fan & finde mich aber auch in DSC wieder.
Eurer Kritik ist natürlich an vielen Stelle richtig aber auch was übertrieben…
Ich bleibe Euch natürlich trotzdem Treu!
Florian

Avatar

Stef Baura S · 16. April 2019 um 14:08

Hallo Ihr beiden,

vielen Dank für Eure Podcasts zu Startrek Discovery.

Wie ich heute schon in Twitter geschrieben habe, habe ich beim Hören der aktuellen Folge bei der Zusammenfassung von Chris wirklich Tränen gelacht.

Ich saß im Auto auf dem Weg zur Arbeit und hab immer wieder aufs Lenkrad gehauen oder die Hände in kindlicher Freude zusammengeklatsch bei einer besonders gelungenen Formulierung.

Für mich ist die Serie inzwischen eine Enttäuschung und ich fange derzeit an, mir einzureden, dass das nicht schlimm ist, weil ich auch mit ENT nicht so viel anfangen konnte, und das halt eben ein weiterer Fehlschlag ist.

Mir geht es wie Chris, die Bilder der Serie sind teilweise so wunderschön, vieles sieht so genial aus, ja, ich konnte mich z.B. auch an diesen Evakuierungsbrücken erfreuen, einfach weil es so cool war, die zwei Schiffe nebeneinander liegen zu sehen.

Aber die Story, die die erzählen wollen, das ist so GRAUENHAFT, ich mag echt nicht mehr. Das ist so dermaßen ärgerlich, ich kann es gar nicht in Worten ausdrücken, aber das habt Ihr ja schon übernommen.

Auch ich möchte in erster Linie die Folgen schauen, und mich dabei zusammenhängend unterhalten fühlen, und eventuell mag ich dann später auch nochmal schauen, und dann über tiefergehende Sachen, die man beim ersten Mal nicht gleich wahrnimmt, nachdenken.

Aber ich möchte nicht ständig denken “Hä, warum das jetzt?”, ich mag nicht Bobby-Ewing-gleich eine auftauchende Burnham-Mami haben, ich mag vor allen Dingen nicht pausenlos Zeitreisen sehen, und schon gar nicht, dass sich da der Hauptplot drum dreht.

Ich bin ja schon deutlich Ü50 und hab mich auch gefragt, ob ich zu alt bin für eine moderne Serie. Aber nee, ich gucke The Expanse und komme mühelos mit, auch bei der verworrenen Story von Killjoys kann ich mithalten und amüsiere mich köstlich, meine Birne ist also noch nicht weich, und auch mein Geschmack ist nicht gar zu altbacken.

Ich hatte mich wirklich gefreut auf Discovery, und es ist so eine tolle Zeit für Sci-Fi-Fans in der Fernsehlandschaft, aber im MOment macht es keinen Spaß und mir graut vor der letzten Folge.

Ich freu mich auf Eure Abschlussbesprechung, und NATÜRLICH gucken wir trotzdem auch die 3. Staffel.

Grüße
Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.