Star Tops & Trek Flops | Treks Nerds Special

Spezial Star Trek Podcast

Star Trek Discovery erwacht ganz langsam wieder aus dem Winterschlaf. Da wir allerdings immer 2 (also meistens *hust*)  Folgen besprechen, gibt es das Recap zu Folge 10 & 11 erst nächste Woche.

Damit Ihr aber nicht so lange auf unsere zarten Stimmchen verzichten müsst, haben wir Euch unsere diesjährige Podwichtel-Episode hochgeladen. Dieses besondere Geschenk haben wir einem anderen Star Trek Podcast gemacht, wollten es den treuen Trek Nerds Hörer aber nicht vorenthalten.

Die Nerdizisten Chris und Michael erzählen von Ihren Tops und Flops im Star Trek Universum – quer über alle Serien und Filme.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Hören und bis nächste Woche bei den Trek Nerds.

P.S. Trek Nerds gibt es als auch als Einzelfeed bei itunes und überall wo es Podcasts gibt. Gleich Abonnieren 🙂

 

Was sind Eure persönlichen Star Trek Tops & Flops? Schreibt es in die Kommentare.

 

Wie hat Euch diese Folge gefallen? | Trek Nerds SPEZIAL

  •    
  •    
  •    
  •    
  •    

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...


Die Nerdizisten in dieser Episode:

avatar
Chris
avatar
Michael

So könnt ihr uns abonnieren:

Die bisherigen Episoden:

1 Kommentar zu „Star Tops & Trek Flops | Treks Nerds Special“

  1. Endlich mal jemand, der sich traut, Star Trek IV nicht zu mögen! Sehr erfrischend.
    Nicht, dass ich den Film ebenso abgrundtief hassen würde wie offensichtlich Chris. In der richtigen Stimmung würde ich ihn mir möglicherweise sogar mit Vergnügen anschauen und Spaß an den ollen Kamellen haben, und tatsächlich habe ich Star Trek IV früher immer als einen der besten Star Trek Filme empfunden. Aber wie das so geht, die Nostalgie hält manchmal nur gewisse Zeit vor. Heute fühlt sich für mich dieser Film halt doch eher an wie das, was er nun mal war: ein Spar-Budget-Film. Wie eine billig produzierte Folge, mit der man Geld sparen wollte, um andere Folgen aufwendiger inszenieren zu können. Nur dass man das einer (auch mehreren) von 24 Folgen pro Staffel schon mal verzeihen kann, wenn sie trotzdem gut unterhält (nicht selten sind das sogar die besseren Folgen, bei denen das Budget nicht gereicht hat, um groß auf die Effekte-Kacke zu hauen), aber in einer Reihe von Kino-Filmen fühlt sich das heute (rückblickend) enttäuschend fade und billig an.

    Auch danke für die Ausflüge in Eure sonstigen Hoch- und Tiefpunkte des Franchises, das war ein schöner Trip in die Erinnerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.