The Walking Dead S10 E17 & 18 Recap – von Maggie, Hund und dem Papst

 

Wie hat Euch dieser Podcast gefallen? | Dead Nerds Talking #37

  •    
  •    
  •    
  •    
  •    

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Podcast zu The Walking Dead: “Home Sweet Home ” & “Find me”

Vor einigen Wochen schockte die “The Walking Dead“-Fans die Nachricht, dass  die Zombie-Serie mit der 11. Staffel ein Ende finden wird. Vor der entscheidenden letzten Staffel kommt es jedoch erst mal zum Finale der 10. Staffel, welche intern auch 10.C genannt wird.  Im Staffelfinale von Season 10 sahen wir Maggie (Lauren Cohan), die einstige Gefährtin der Gruppe um Rick Grimes, wieder. Nachdem sie in Staffel neun aus der Serie verschwand, kämpft sie nun wieder mit – diesmal gegen die Reaper. Diese biblische Plage könnte bald zum Problem für unsere Truppe werden, denn durch die AHA-Regeln ist man derzeit sehr stark dezimiert.

Maggies Rückkehr wirft einige Fragen auf und steigert die Vorfreude auf die restlichen vier Folgen, die als Überbrückung zu Staffel 11 Anfang 2021 ausgestrahlt werden. Darin beginnt dann ein neues Kapitel für Maggie und ihren Sohn Hershel. Doch auch die Identität eines neuen Charakters wird dort von Relevanz sein.

Da Nerdizist Michael erstmal eine Walker-Pause braucht, springt Andreas vom Discovery Panel ein. Und wie es sich für einen studierten Theologen gehört, hat er gleich mal eine göttliche Theorie im Schlepptau. Den nächsten Livestream zu TWD gibt’s wieder am 23.3. um 21 Uhr Live auf Twitch & YouTube

Wie hat die der Auftakt gefallen? Schickt uns Euer Feedback per E-Mail an info@nerdizismus.de, per Whatsapp an +49 152 596 477 09 oder kommt auf unseren Discord


Die Nerdizisten in dieser Episode:

avatar
Chris
avatar
Andreas

So könnt ihr uns abonnieren:

Die bisherigen Episoden:

1 Antwort

  1. Hey, ihr lest diese Kommentare ja tatsächlich. 🙂 Ich hatte mehrere Serien versucht als TWD-Ersatz, auch Z-Nation, aber Lost ist das, was TWD am nächsten kommt, aus meiner Sicht. Die Idee mit der Hund-Origin-Story ist einfach genial! Eine ganze Folge aus der Sicht von Hund. Wie er Daryl kennen lernt und nach Alexandria kommt, dann spürt er die verschollene Connie auf, macht seinen ersten Zombiekill, um sie zu retten, und verkuppelt sie mit Daryl. Und bei guten Quoten gibts eine eigene Spin-off Serie über Hund. Besser als nervige Teenager allemal.

    “Ein Gegner der nicht von Kirkman kommt, zum allerersten Mal”. Ähem. Die Wolves. Die Schrottplatz Leute. Die Highwaymen.

    Hachja, Negan, mein Reizthema. Das ist der einzige Charakter in TWD, den ich wirklich hasse. Der muss halt aufgrund der vielen Fans irgendwie in die Gruppe hinein. Da entdeckt Rick, der sonst jeden Gegner gnadenlos ausschaltet, seine Liebe zum geregelten Strafvollzug. Maggie, die Gregory am nächsten Baum aufgehängt hat, lässt Negan leben. Und schon ist er rehabilitiert und “einer von uns”. Ja, die Plot-Armor. Wie das sonst geregelt wird, sieht man an Dante.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.